Wasserstände

Die Enz

Für den Abschnitt unterhalb Enzklösterle (WWII-III) ist ein Wasserstand oberhalb von 130 cm (Pegel Höfen) empfehlenswert.

Der untere Teil der Strecke kann schon ab einem Pegel von 100 cm befahren werden

Zwischen Birkenfeld und Pforzheim befindet sich die Jugendrennstrecke mit der bekanntesten Wildwasserstelle der Enz: dem Eisenbahner-Schwall (WW II-III). Der Wasserstand für die Strecke sollte 80 cm überschreiten.

Telefon-Pegel: 07081/5343.

Online Pegel Höfen

 

Die Standardstrecke der Enz zwischen Vaihingen und Bietigheim darf erst ab einem Pegel von mehr als 45 cm befahren werden. richtig Spaß macht die Strecke aber eigentlich erst ab 65 cm.

Telefon-Pegel: 07042/17111

Online Pegel Vaihingen

 

Auf den letzten 100 m der Enz unterhalb von Besigheim gibt es bei Wasserständen zwischen 175 cm und  200 cm eine lohnende kleine Welle.

Online Pegel Besigheim

 

Die Murg

Die Murg ist der größte Wildwasserfluss im Schwarzwald. Ab einem Pegel von etwa 120 cm ist eine Befahrung lohnend

Telefon-Pegel: 07225 3776

Online Pegel Bad Rotenfels

 

Neckar bei Wendlingen

Auf dem Neckar bei Wendlingen bildet sich ab einem Wasserstand von 140 cm bis 210 cm eine Walze, die sich bei sicherer Eskimorolle gut zum Spielboottraining eignet.

Telefon-Pegel: unbekannt

Online Pegel Neckar Wendlingen

 

Steindamm Trebur

Am Altarmzufluss des Rheins bei Trebur ist bildet sich ab einem Wasserstand von 230 cm bis 300 cm eine kleine Walze, die sich gut zum Spielboottraining eignet.

Telefon-Pegel: 06131 19429

Online Pegel Rhein Mainz