SUP Rennen

KCB_SUP.jpg

Das Canadierrennen am KCB bietet für alle SUP-Paddler der Region einen Anlaufpunkt, um gleichgesinnte zu treffen und gemeinsam zu paddeln. Dazu tragen wir in diesem Jahr erneut ein SUP-Rennen auf der Enz aus.

SUP steht für Stand Up Paddling, eine Sportart, bei der stehend auf einem Surfboard gepaddelt wird. Stand Up Paddling ist sehr einfach zu erlernen und erfreut sich wachsender Beliebtheit. Wer sich näher informiern möchte, kann sich hier das kostenlose Magazin Faszination SUP des Deutschen Kanuverbandes herunterladen.

 

Wir beginnen am Freitag ab 17 Uhr mit zwei SUP-Workshops für Interessierte Einsteiger und Fortgeschrittene. Dabei werden Euch die Grundlagen der Technik erläutert und Tips für einen guten Start auf dem Brett mitgegeben. Rund 10 Personen können an dem Einsteiger-Workshop teilnehmen. Teilnahmegebühr sind 10 €

Für Fortgeschrittene Paddler mit eigenem Equipment bieten wir einen kleinen Race-Workshop an, bei dem ihr die wichtigsten Grundlagen für Start und Wende mitbekommt.

Teilnahme mit eigenem Equipment ist kostenlos.

 

SUP-Samstag

Am Samstag bietet sich ab 15 Uhr die Möglichkeit zu testen und an einem Sup-Parcour teilzunehmen.

Außerdem werden wir zum zweiten Mal den Bootshaus-Cup direkt vom Bootssteg aus einsehbar austragen. Auf Höhe des Zeitnehmerpodestes gehen 3-4 Paddler liegend auf dem Board in Startposition. Auf den Klang der Glocke gilt es so schnell wie möglich in einen sicheren Stand zu kommen, um sich in eine gute Rennposition zu bringen. Etwa 50 m geht es gegen die moderate Stromung der Enz flussauf, bevor die Wendeboje das nächste Zuschauerhighlight verspricht.

DSC00124.JPG

Der anschließende Sprint zurück zur Zeitnehmerplattform entscheidet darüber, wer in die nächste Runde einzieht. Dieses Rennen eignet sich für Jedermann. Der KCB stellt Euch dazu ein Paddelboard und Paddel. Damit jeder mit den gleichen Voraussetzungen an den Start geht ist eigenes Equipment hier nicht zugelassen.

SUP_Bootshauscup.jpg


Post-Mills-CUP

Am frühen Abend bietet sich den Sportlern mit eigenem SUP die Möglichkeit am Sprintrennen mit einer Distanz von 2300 m teilzunehmen. Gestartet wird als Massenstart direkt unterhalb der Rommelmühle in Bissingen. Es folgt eine einfach zu bewältigende Strecke, die dennoch eine gekonnte Renneinteilung voraussetzt, will man nicht in den letzten beiden Kurven vom Hauptfeld überholt werden. Da es sich auch hierbei um ein Rennen für Jedermann handeln soll, sind Raceboards nicht zugelassen, bzw. werden bei ausreichender Voranmeldung in eine eigene Klasse verlegt.

Rennstrecke SUP Rennen

 

DSC00158.JPG

ZEITPLAN

Fr. 21. Juli 2017


Ab 17:00 Uhr SUP-Workshops für Anfänger und Fortgeschrittene am Bootssteg


Sa. 22. Juli 2017


Ab 15:00 Uhr SUP-Test und SUP-Parcour am Bootssteg


16 Uhr Riders-Meeting
16:15 Uhr Rennbeginn Bootshauscup
17:30 Uhr Finale Bootshaus-Cup
18:30 Uhr Post-Mills-CUP


Anschließend Party mit Live-Musik und Cocktail-Bar